News Archiv


Ein Zeichen für Vielfalt und Toleranz im Dortmunder Kreuzviertel


Dortmund, 11.06.2012
Bunt und weltoffen, engagiert und selbstbewusst. So haben große und kleine Menschen am 03. September 2011 auf dem Vinckeplatz im Kreuzviertel, wie in den Vorjahren auch, ein Zeichen gesetzt für Vielfalt und Toleranz in unserer Stadt. Anlass war ein geplanter Aufmarsch von Neonazis in Dortmund am selben Tag.

Unter dem Motto "offen und bunt" veranstaltete die IG BAU in Zusammenarbeit mit den Naturfreunden im Kreuzviertel dieses Nachbarschaftsfest für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft. Wir konnten dabei etwa 700 große und kleine Menschen begrüßen. Besonders gefreut hat uns der spontane Besuch des Oberbürgermeisters Ullrich Sierau. Angefangen mit einem Mitbringfrühstück über Kinderklettern und Schminken wurde das Programm durch den Auftritt von Folk-, Jazz- und Rockmusikern abgerundet. Unserer besonderer Dank gilt den Ehrenamtlichen und Künstlern, die durch ihre Mitwirkung spontan und ohne Honorar zum Erfolg des Festes beigetragen haben. Am 01. September 2012 gibt es eine Fortsetzung, jetzt schon traditionell, unter dem Motto "weltoffen, sozial und solidarisch".
So fast as Düörpm

Ein Beitrag von Bjoergulf Kampschulte

Kalender


<Februar  2018>
MoDiMiDoFrSaSo
1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728