BODO-Aktuell


Dotmund, 25.11.2018
Um rund 4,6 Millionen Euro soll die Baubranche im Zollbereich Dortmund den Staat geprellt haben. Das teilte die IG Bau mit. Und fordert nun vom Zoll Konsequenzen.Die Beamten des Zolls sollen die 362 Bauunternehmen in Dortmund noch häufiger auf illegale Machenschaften prüfen. Das fordert zumindest die Gewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau). Das Hauptzollamt Dortmund hingegen sagt: Qualität statt Quantität.  weiterlesen
Frankfurt, 29.10.2018
Der Tarifkonflikt im Gerüstbauer-Handwerk ist beige-
legt. Die rund 40 000 Gerüstbau-Beschäftigten in Deutschland erhalten ab
dem 1. November 2018 mehr Geld. Erst in der Schlichtung am vergangenen
Wochenende konnte eine Einigung erzielt werden. Schlichter war der CDU-
Politiker und frühere Bundestagsabgeordnete Karl Schiewerling. Die Indust-
riegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) und die Arbeitgeberverbän-
de, Bundesverband Gerüstbau sowie Bundesinnung für das Gerüstbauer-
Handwerk, verständigten sich unter seiner Mitwirkung auf eine Erhöhung
der Löhne, des 13. Monatseinkommens sowie der Ausbildungsvergütungen.  weiterlesen

Keine Lohnerhöhung für Dachdecker

Trotz voller Auftragsbücher

Dortmund, 25.09.2018
Die Arbeitgeber sperrten sich in der laufenden Tarifrunde gegen eine längst überfällige Lohnerhöhung, sagte Gewerkschafterin Gabriele Henter. Der Bauboom beschere auch den Dortmunder Dachdeckerbetrieben volle Auftragsbücher und gute Umsätze, so Henter.  weiterlesen
Dortmund, 27.04.2018
Gabriele Henter, Bezirksvorsitzende der IG BAU Bochum-Dortmund, zum Azubi-Mangel im Baugewerbe: „Die Bauunternehmen in Herne suchen Nachwuchs – und zwar händeringend. 105 unbesetzte Ausbildungsplätze sind derzeit bei der Arbeitsagentur gemeldet. Daran wird sich so schnell wohl auch nichts ändern. Die meisten Chefs in Herne sollten sich darauf gefasst machen, dass es vorerst extrem schwer wird, Azubis zu finden. Bauarbeitgeber begreifen immer noch nicht, dass es höchste Zeit wird, die Jobs auf dem Bau deutlich attraktiver zu machen. Das fängt bei der Lohntüte an. Und das hört da auf, wo jungen Menschen die Perspektive von einer modernen Job-Zukunft auf der Baustelle gegeben werden muss. Im Moment prallen der Kampf um die besten Köpfe auf eine Betonkopf-Geiz-Mentalität der Bauarbeitgeber.  weiterlesen

Mindestlohn steigt

Bauarbeiter bekommen ab sofort einen höheren Mindestlohn. Fach- als auch Hilfskräfte profitieren somit vom Bau-Boom.

Dortmund, 12.04.2018
Bauarbeiter verdienen mehr Geld. Für sie gilt ein neuer Mindestlohn. Sie müssen nun mindestens 14,95 Euro pro Stunde bekommen. Damit stehen am Monatsende 43 Euro mehr auf dem Lohnzettel. Darauf hat die Industriegewerkschaft BAU hingewiesen.  weiterlesen

Baufirmen in Dortmund droht verschärfter Fachkräftemangel

Statistik: Im letzten Jahr 160 Bau-Jobs über 90 Tage lang unbesetzt

Dortmund, 01.02.2018
Betonbauer gesucht: Die Bauwirtschaft in Dortmund steuert auf einen immer größeren Fachkräfte-Engpass zu. 160 Stellen in der Branche waren hier im vergangenen Jahr durchschnittlich länger als drei Monate unbesetzt – 16 Prozent mehr als noch im Vorjahr. Das hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mitgeteilt. Die IG BAU beruft sich dabei auf eine Sonderauswertung der Bundesagentur für Arbeit. Insgesamt waren in Dortmund demnach im Jahresmittel 300 offene Bauarbeiter-Jobs gemeldet.  weiterlesen

Kalender


<Dezember  2018>
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31