BODO-Aktuell


Dortmund, 31.01.2020
Die 640 Dachdecker in Dortmund bekommen ab sofort mehr Geld. Das hat die Gewerkschaft IG Bau mitgeteilt. Damnach erhalten Dachdecker mit Gesellenbrief ab sofort mindestens 13,60 Euro pro Stunde.
Damit sollten Vollbeschäftigte rund 70 Euro mehr im Monat bekommen. Anfang nächsten Jahres werden die Verdienste laut der Gewerkschaft erneut steigen, auf dann 14,10 Euro pro Stunde. Das sei ein wichtiges Signal für das Handwerk, erklärte IG BAU-Bezirksvorsitzende Gabriele Henter.
Viele Dachdeckerbetriebe hätten mit dem Facharbeitermangel zu kämpfen. Höhere Löhne seien ein entscheidender Beitrag, um die harte körperliche Arbeit attraktiver zu machen, so Henter. 
Dortmund, 11.01.2020

Häuserbauen für 9,35 Euro pro Stunde? Das kommt für die IG Bau (Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt) keinesfalls infrage. Doch dem Baugewerbe in Dortmund droht der Niedriglohn - das will die Gewerkschaft für die rund 4.900 Bauarbeiter in Dortmund verhindern. In einer Pressemitteilung ruft die IG Bau die Bauindustrie und das Bauhandwerk deshalb dringend dazu auf, schnell zu reagieren.  weiterlesen

Neuer Pendler - Rekord nach Dortmund

Wenn Lebenszeit im Stau flöten geht: Die Zahl der Berufspendler in Dortmund hat einen neuen Höchststand erreicht.

Dortmund, 07.11.2019
Im vergangenen Jahr kamen rund 108.000 Menschen zum Arbeiten regelmäßig von außerhalb in die Stadt – das sind 44 Prozent mehr als noch im Jahr 2000. Damals zählte Dortmund noch rund 75.000 sogenannte EinpendlerInnen, wie die IG Bauen-Agrar-Umwelt mitteilt.
Hauptursache für den Pendel-Boom ist der Mangel an bezahlbaren Wohnungen in den Städten
Die IG BAU beruft sich dabei auf eine aktuelle Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR). Gewerkschafterin Gabriele Henter spricht von einem „alarmierenden Trend“. Eine Hauptursache für den Pendel-Boom sei der Mangel an bezahlbaren Wohnungen in den Städten.  weiterlesen

Online-Check zur Arbeit

Angebot für 910 Reinigungskräfte in Herne

Herne, 19.09.2019
Das Votum von Reinigungskräften aus Herne ist gefragt: Die 910 Gebäudereinigerinnen und Glasreiniger sollen bei einer bundesweiten Online-Umfrage mitmachen. „Ziel ist es, das Ausmaß von Lohndrückerei und Urlaubskürzung zu ermitteln. In der Branche geht es nämlich gerade hoch her: Viele Reinigungskräfte werden regelrecht dazu gedrängt, geänderte Arbeitsverträge zu unterschreiben“, sagt Gabriele Henter von der IG BAU Bochum-Dortmund.  weiterlesen

Keine schlechteren Arbeitsverträge unterschreiben

910 Reinigungskräften drohen massive Einbußen

Herne, 02.08.2019
Weniger Urlaubstage, gestrichene Zuschläge, Arbeit auf Abruf: Einem Großteil der rund 910 Herner Reinigungskräfte drohen ab sofort massive Einbußen. Das berichtet die Gebäudereiniger-Gewerkschaft IG BAU – und ruft die Beschäftigten dazu auf, die Einschnitte nicht hinzunehmen. „Aktuell legen viele Chefs ihren Mitarbeitern neue Arbeitsverträge zu deutlich schlechteren Konditionen vor. Die sollte keiner unterschreiben“, warnt Gabriele Henter von der IG BAU Bochum-Dortmund.  weiterlesen

Bochum: Job auf Zeit für 22400 Beschäftigte

IG BAU will Befristungen per Gesetz eindämmen

Bochum, 11.06.2019
In Bochum haben derzeit rund 22.400 Beschäftigte einen befristeten Arbeitsvertrag, das berichtet die Gewerkschaft IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) mit Hinweis auf Erhebungen des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung. Somit seien 13,7 Prozent aller Arbeitnehmer in der Stadt von einer Befristung betroffen, so die IG Bau. Hintergrund seien die neuen Zahlen aus dem aktuellen Mikrozensus.

„Es kann nicht sein, dass Unternehmer trotz der guten Lage am Arbeitsmarkt weiterhin so stark auf Befristungen setzen. Die Bundesregierung muss jetzt mit ihrem Versprechen Ernst machen und Zeitverträge per Gesetz eindämmen“, fordert Gabriele Henter von der IG Bau Bochum-Dortmund.  weiterlesen

Juristische Hilfe für Handwerker und Reinigungskräfte in Bochum-Dortmund

Rechtsexperten der IG BAU Bochum-Dortmund halfen 1.900 Mal

Dortmund, 17.05.2019
Geprellte Löhne, unerlaubte Kündigungen, verwehrte Urlaubstage: Wegen Streitigkeiten im Job waren die Rechtsberater der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt im Bezirk Bochum/Dortmund im vergangenen Jahr stark gefragt. 1900 Einsätze wurden 2018 gezählt. „Nicht gezahlte Löhne, fehlende Weihnachts- oder Urlaubszahlung – gerade beim Thema Geld gab es in Herne viele Streitfälle. Sie betrafen besonders das Bau- und Reinigungsgewerbe“, sagt Bezirksvorsitzende Gabriele Henter.  weiterlesen

Kalender


<Februar  2020>
MoDiMiDoFrSaSo
12
3456789
10111213141516
17181920212223
242526272829