News Archiv


2600 Reinigungskräfte im Ennepe-Ruhr-Kreis knacken 10-Euro-Marke

Höherer Mindestlohn in der Gebäudereinigung ab Januar


Dortmund, 25.01.2017
Die 10-Euro-Grenze ist geknackt: Alle rund 2600 Reinigungskräfte im Ennepe-Ruhr-Kreis verdienen erstmals zweistellig. Ab diesem Monat steigt der tarifliche Mindestlohn in der Gebäudereinigung auf genau zehn Euro pro Stunde – 20 Cent mehr als bisher. Glas- und Fassadenreiniger gehen mit mindestens 13,25 Euro nach Hause. Das teilt die IG Bauen-Agrar-Umwelt mit.

Die IG BAU Bochum-Dortmund spricht von einem „überfälligen Schritt“: „Die Zehn vor dem Komma steht dafür, dass die harte Arbeit in der Reinigung endlich stärker wertgeschätzt wird“, betont Bezirkschef Heinz Wessendorf. Die Gebäudereiniger-Gewerkschaft hatte sich seit Jahren für die 10-Euro-Marke stark gemacht und diese in der letzten Tarifrunde durchgesetzt. „Jetzt sollten die Beschäftigten prüfen, ob wirklich mehr Geld auf dem Konto ist.“

Wer beim Lohn-Plus leer ausgehe oder Fragen habe, solle sich an die IG BAU-Büros in Dortmund, 0231 12 30 27 oder Bochum, 0234 96 11 90, wenden.

Kalender


<Mai  2018>
MoDiMiDoFrSaSo
123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031